29.04.2019
Auto & Reise

Gra­fik der Woche: Brau­che ich eine Voll­kasko?

Die Mehrheit der Autofahrer verlässt sich auf die Vollkaskoversicherung. Nicht selten ist sie sogar günstiger als eine Teilkasko. Aber für wen lohnt sich der Rundumschutz fürs Auto wirklich? Hier unsere kleine Entscheidungshilfe:


Wer es genauer wissen möchte: 

Wer sein eigenes Auto vor den finanziellen Folgen eines Schadens schützen möchte, braucht eine Kaskoversicherung. Unterschieden wird dabei zwischen Voll- und Teilkaskoversicherung.


Die Teilkaskoversicherung übernimmt beispielsweise Kosten für geklaute Radios oder Navigationsgeräte, Sturm- und Hagelschäden oder nach einem Autodiebstahl. In der Vollkaskoversicherung sind immer alle Leistungen der Teilkasko enthalten – sie geht aber noch darüber hinaus. Zusätzlich leistet die Vollkasko für Schäden am eigenen Auto, etwa nach einem selbst verursachten Unfall, und bei Vandalismus.