08.05.2017
Auto & Reise

Wenn die 1.Mai-Demo vor Ihrem Auto eska­liert

Für Berliner und Hamburg haben wir eine gute und eine schlechte Nachricht. Die schlechte Nachricht: Möglicherweise wird ihr Auto in den nächsten Tagen beschädigt, wenn es ungünstig geparkt ist. Die gute: Krawalle-Schäden lassen sich versichern.

Randalierer nehmen die Demonstrationen am Tag der Arbeit gerne zum Anlass, ihrer Zerstörungswut freien Lauf zu lassen. Wer etwa in Kreuzberg, Neukölln oder im Hamburger Schanzenviertel wohnt, sollte sich deshalb rund um den 1. Mai einen Parkplatz fernab des kritischen Gebiets suchen. Die Polizei erklärt die gefährdeten Straßenzüge in der Regel zur Parkverbotszone. Daran sollten sich Autofahrer im eigenen Interesse halten, wenn sie auch nach dem 1. Mai ein voll funktionstüchtiges Auto fahren wollen. 


Krawall-Schäden am Auto versichern

Der Haken bei Krawall-Schäden: In der Regel lässt sich der Verursacher nach den Tumulten nur sehr schwer oder gar nicht ermitteln. In diesem Fall bleiben die Autobesitzer selbst auf dem Schaden sitzen. Mit einer Teil- bzw. Vollkaskoversicherung hingegen brauchen sie die Reparaturkosten nicht selbst bezahlen. 


Eine Teilkaskoversicherung kommt für Schäden durch Böller, Feuer und für zerstörte Autoscheiben auf. Eine Vollkaskoversicherung leistet darüber hinaus auch für Vandalismusschäden, etwa durch Steinwürfe. Teilkaskoschäden wirken sich nicht auf den Schadenfreiheitsrabatt aus, Schäden in der Vollkasko hingegen schon.


Wer hingegen nur eine Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat, kann keinen Schadenersatz erwarten. Diese Police leistet nur, wenn der Versicherte bei anderen einen Schaden verursacht hat.



Was sind Schäden an Gebäuden und Hausrat versichert?

Den Wert zerstörter Briefkästen, Klingelanlagen oder Gartenmöbel erstattet die Wohngebäudeversicherung. Durch Wurfgeschosse beschädigte Hauswände, Türen und Fenster reguliert die Versicherung nur, wenn im Vertrag eine Vandalismus-Klausel vereinbart wurde. Graffitischäden an der Hauswand sind hiervon dann ebenfalls abgedeckt. Zerstörte Fensterscheiben können alternativ von der Glasversicherung ersetzt werden.