18.07.2018
Beruf & Freizeit

Gra­fik: Wer ganz bestimmt berufs­un­fä­hig wird

"Ich, berufsunfähig? Niemals!" Unsere Social-Media-Grafik bringt die gefühlte Wahrheit vieler Arbeitnehmer auf den Punkt.

Verwendungshinweis: Sie dürfen die Grafik ohne Veränderungen in sozialen Netzwerken und auf Webseiten nutzen.


Es trifft jeden vierten Arbeitnehmer

Durchschnittlich jeder vierte Arbeitnehmer wird nach Angaben der deutschen Rentenversicherung im Laufe seines Erwerbslebens berufsunfähig. Sollten jetzt die Jüngeren denken, dass vor allem die Älteren nicht mehr weiterarbeiten können - weit gefehlt: Wer 2016 berufsunfähig wurde, war im Schnitt 44 Jahre alt. Und: Sowohl körperlich arbeitende Personen als auch Bürotätige kann es treffen. Die häufigste Ursache einer Berufsunfähigkeit sind mittlerweile psychische Probleme - Tendenz seit Jahren steigend.