Über uns

Daten­schutz

Der Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte ist für den GDV von großer Bedeutung. Deshalb gehen wir bei allen Datenverarbeitungen nach dem Prinzip vor, Datenverarbeitungen nur auf die erforderlichen Informationen und das erforderliche Maß zu beschränken.


Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V., Wilhelmstraße 43 / 43G, 10117 Berlin („GDV“).


Datenschutzbeauftragte 

Bei Fragen zum Thema Datenschutz beim GDV können Sie sich jederzeit an un-sere Datenschutzbeauftragten wenden: 

  • per E-Mail:    datenschutz@gdv.de
  • per Post:     unter der oben genannten Anschrift


I. Datenverarbeitung bei dem Besuch unserer Websites

Mit unseren Datenschutzhinweisen für Social-Media-Auftritte sowie weiteren Hinweisen zur Datenverarbeitung im Verband unterrichten wir Sie, für welche Zwecke personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt werden, wenn Sie unsere Websites besuchen.

Datenerfassung bei der Nutzung unserer Websites

Beim Aufrufen unserer Websites werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Websites/Applikationen gesendet und temporär in einem sogenannten Log-File gespeichert. Hierauf haben wir keinen Einfluss. Folgende Informationen werden dabei auch ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • die IP-Adresse des anfragenden internetfähigen Gerätes,
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs, 
  • der Name und die URL der abgerufenen Datei,
  • die Website, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL),
  • der von Ihnen verwendete Browser und ggfs. das Betriebssystem und die Benutzeroberfläche Ihres internetfähigen Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers. 
  • eine individuelle Prozess-ID, Statuscode (Information zur Ablauf des Datenabrufs, z. B. ob dieser erfolgreich war) sowie die Antwortzeit des Servers (Response Time) und die Menge der übertragenen Daten in Bytes.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO folgt aus den nachfolgend aufgelisteten Zwecken der Datenerhebung. Aus den erhobenen Daten ist uns kein unmittelbarer Rückschluss auf Ihre Identität möglich.

Die IP-Adresse Ihres Endgerätes sowie die weiteren oben aufgelisteten Daten werden durch uns für folgende Zwecke genutzt:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Websites,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität.

Die Server-Logfiles können auch nachträglich überprüft werden, wenn konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung unserer Websites hinweisen sollten. Die Daten werden für einen Zeitraum von 6 Monaten gespeichert und danach automatisch gelöscht. Des Weiteren verwenden wir für unsere Websites sogenannte Cookies und Social-Media-Plug-ins. Um welche Verfahren es sich dabei genau handelt, ob es aufgrund der Nutzung der Website zu einem Tracking kommen kann und wie ihre Daten dafür verwendet werden, wird nachfolgend genauer erläutert.


Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um zu gewährleisten, dass Ihre personenbezogenen Daten zu jeder Zeit vor Verlust, Verfälschungen und unberechtigten Zugriffen Dritter geschützt sind. Alle Sicherheitsmaßnahmen werden laufend dem technischen Fortschritt angepasst. Wenn Sie innerhalb des Angebots aufgefordert werden, personenbezogene Daten einzugeben, so erfolgt die Datenübertragung über das Internet unter Verwendung von SSL verschlüsselt und damit vor einer Kenntnisnahme durch Unbefugte geschützt.


Google Maps auf gdv.de und udv.de

Um geographische Informationen darzustellen, verwenden wir die Google Maps API. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt erst, wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Übermittlung erteilt haben. Rechtsgrundlage für die Einwilligung ist § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Bei Aufruf unserer Websites blenden wir ein sogenanntes „Banner“ ein. Sie haben bereits dort die Möglichkeit, durch Anklicken von „Zustimmen“ in die Datenverarbeitung einzuwilligen. Sofern Sie dort auf „Einstellungen anpassen“ klicken, wird Ihnen Google Maps erst dann angezeigt, wenn Sie ein Häkchen bei „Drittanbieter“ setzen oder auf der Website durch Anklicken des Informationstextes im Kartenfenster in die Datenverarbeitung einwilligen. Wenn Sie auf „Ablehnen“ klicken, können Sie ebenfalls auf der Website durch Anklicken des Informationstextes im Kartenfenster in die Datenverarbeitung einwilligen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über das von uns eingesetzte Consent-Manager-Tool widerrufen. Das Consent-Manager-Tool können Sie jederzeit über das links unten auf der Website angezeigte Icon „Datenschutz-Einstellungen“ aufrufen. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA (s. hierzu unten „Datenübermittlung in ein Drittland“).


Bestellungen

Personenbezogene Daten (Name, Adressdaten, E-Mailadressen) werden gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO erhoben und verarbeitet, um Bestellungen von bspw. Verbandspublikationen oder individuelle Anfragen zu bearbeiten. Zum Versand der Publikationen kann es erforderlich sein, Ihre Adressdaten an Unternehmen weiterzugeben, die uns dabei unterstützen. Darüber hinaus geben wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter, soweit nicht ausnahmsweise eine Behörde die Daten verlangen darf z. B. zur Strafverfolgung oder zur Gefahrenabwehr. Nach vollständiger Bearbeitung Ihres Anliegens werden Ihre Daten gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht.


Newsletter

Sofern Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben, verwenden wir die im Rahmen der Anmeldung erhobenen Daten (Name, E-Mailadressen) lediglich zum Versand des Newsletters. Die Verarbeitung Ihrer Daten beruht auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO). Zusätzlich erfassen wir, von welcher E-Mailadresse der Newsletter geöffnet und Links angeklickt wurden. Diese Angaben werten wir zu statistischen Zwecken aus, um unser Newsletter-Angebot zu optimieren. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Nach Abschluss der statistischen Auswertung (einmal im Monat nach 3 Monaten) werden die Daten gelöscht.

Für den Versand des Newsletters nutzen wir das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. Wir werden Ihnen erst dann einen Newsletter zusenden, wenn Sie in unserer Benachrichtigungs-E-Mail durch das Anklicken eines Links bestätigen, dass wir den Newsletter-Dienst aktivieren sollen. Sofern Sie keine Newsletter mehr von uns erhalten möchten, können Sie dem Versand jederzeit widersprechen. Sie finden in jedem Newsletter auch einen Link zur Abmeldung. Selbstverständlich können Sie uns auch eine Mitteilung in Textform (z. B. per E-Mail oder Brief) übermitteln.

Per E-Mail:

Für den Newsletter der Unfallforschung: unfallforschung@gdv.de,
Für alle anderen Newsletter: onlineredaktion@gdv.de.


Kontaktformular

Bei ihrer Kontaktaufnahme mit uns über ein Kontaktformular auf unserer Internetseite werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (E-Mail-Adresse und Name) von uns gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO verarbeitet, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzlicher Aufbewahrungspflichten bestehen.


Blog auf der deutschsprachigen Seite von udv.de

Auf dem Verkehrssicherheits-Blog haben Sie die Möglichkeit, Kommentare zu schreiben. Im Rahmen der Kommentarfunktion werden Ihre mitgeteilten Daten (Name bzw. Pseudonym und E-Mail-Adresse) von uns gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO verarbeitet. Ausschließlich Ihr Name bzw. Pseudonym und Ihr Kommentar sind öffentlich einsehbar. Ihre E-Mail- Adresse benötigen wir, um mit Ihnen bei Rückfragen zu dem Kommentar in Verbindung treten zu können. Sollten Sie die Löschung Ihres Kommentars wünschen, übersenden Sie uns bitte eine Nachricht per E-Mail an unfallforschung@gdv.de bzw. per Fax oder Brief.


Cookies

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Soweit wir für den Einsatz von Cookies Ihre Einwilligung benötigen, werden wir diese Cookies nur einsetzen, wenn Sie uns zuvor Ihre Einwilligung erteilt haben. Rechtsgrundlage für die Einwilligung ist § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Im Folgenden informieren wir Sie über die betroffenen Datenverarbeitungen und wie Sie Ihre Einwilligung erteilen können. Den Widerruf bei Besuch unserer Websites erteilter Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft können Sie jederzeit über das von uns eingesetzte Consent-Manager-Tool vornehmen. Das Consent-Manager-Tool können Sie jederzeit über das links unten auf der Website angezeigte Icon „Datenschutz-Einstellungen“ aufrufen.


Erforderliche Cookies

Um die Nutzung unserer Websites zu ermöglichen, ist der Einsatz von Cookies erforderlich. Diese Cookies ermöglichen z. B. die Seitennavigation. Die für die Nutzung der Website erforderlichen Cookies können nicht deaktiviert werden. Sie haben aber die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Rechner durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu verhindern. Wir weisen darauf hin, dass ohne diese Cookies die Website möglicherweise nicht richtig funktioniert.


Matomo

Wir nutzen außerdem den Open-Source-Webanalysedienst Matomo (ehemals Piwik), um die Nutzung unserer Websites analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten.

Es werden mit der Technologie von Matomo ausschließlich anonymisierte Daten (z.B. verkürzte IP-Adressen, Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs, Verweildauer oder die Seite, von der sie unsere Website angesteuert haben) gespeichert und verwendet. Die IP-Adressen werden sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie erlauben keine Identifikation der Besucher dieser Website. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Matomo verwendet ebenfalls sog. “Cookies”.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Matomo ist § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Sie haben die Möglichkeit, der Analyse zu widersprechen. Bei Aufruf unserer Websites blenden wir ein sogenanntes „Banner“ ein. Sie haben dort die Möglichkeit, durch Anklicken von „Einstellungen anpassen“ die Analyse durch Matomo zu verhindern, indem Sie das Häkchen bei „Analyse“ entfernen. Darüber hinaus können Sie der Analyse direkt über das von uns eingesetzte Consent-Manager-Tool oder durch Anklicken von „Ablehnen“ im Banner widersprechen. Es erfolgt dann keine Analyse der Nutzung der jeweiligen Website. In diesem Fall wird ein sog. Opt-Out Cookie gesetzt, der gewährleistet, dass keine Nutzungs-daten analysiert werden. Das Consent-Manager-Tool können Sie jederzeit über das links unten auf der Website angezeigte Icon „Datenschutz-Einstellungen“ aufrufen. Sollten Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Informationen zum Datenschutz von Matomo erhalten sie unter: https://matomo.org/privacy-policy/.


SocialPlugins und Sharing-Funktionen

Auf unseren Internetseiten verwenden wir so genannte Social Plugins von verschiedenen sozialen Netzwerken. Mit Hilfe dieser Plugins können Sie Beiträge aus unserem Internetangebot weiterempfehlen. Andere Nutzer des sozialen Netzwerkes können dann sehen, dass Sie diesen Beitrag empfehlen. Wir streben an, über Social Plugins die Empfehlung von Beiträgen auf unseren Internetseiten zu fördern.

Damit Ihre Nutzung unserer Websites in dem sozialen Netzwerk erst erfasst werden kann, wenn Sie es möchten, ist die Nutzung der jeweils angebotenen Buttons erst möglich, wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Übermittlung erteilt haben. Rechtsgrundlage für die Einwilligung ist § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Bei Aufruf unserer Websites blenden wir ein sogenanntes „Banner“ ein. Sie haben bereits dort die Möglichkeit, durch Anklicken von „Zustimmen“ in die Datenverarbeitung einzuwilligen. Sofern Sie dort auf „Einstellungen anpassen“ klicken,  können Sie durch Setzen des Häkchens bei „Drittanbieter“ Ihre Einwilligung erteilen. Möchten Sie dies nicht oder Klicken auf „Ablehnen“,  werden Sie vor Nutzung des Buttons des jeweiligen sozialen Netzwerkes über die mögliche Verarbeitung Ihrer Daten durch das soziale Netzwerk durch Einblenden einer Information auf der Anzeigefläche des Buttons informiert. Erst nachdem Sie durch Klicken auf die Information in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, können Sie den jeweiligen Button freischalten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über das von uns eingesetzte Consent-Manager-Tool widerrufen. Das Consent-Manager-Tool können Sie jederzeit über das links unten auf der Website angezeigte Icon „Datenschutz-Einstellungen“ aufrufen. Erst nach erfolgter Einwilligung wird eine Verbindung zur Website des jeweiligen sozialen Netzwerks hergestellt und Sie werden in einem neuen Fenster zur Anmeldung im sozialen Netzwerk aufgefordert, falls Sie noch nicht angemeldet sind. In diesem Fall wird auch ein Cookie des sozialen Netzwerkes auf Ihrem Rechner platziert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch soziale Netzwerke sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Netzwerke bzw. Webseiten. Wir nutzen die Social Plugins und Sharing-Funktionen folgender sozialer Netzwerke:

  • Wir verwenden den Sharing-Button des sozialen Netzwerkes facebook.com der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland („Facebook“). Aufgrund der Nutzung den Sharing-Buttons erhält das soziale Netzwerk die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei dem sozialen Netzwerk angemeldet oder melden Sie sich an, kann dieses den Besuch Ihrem Konto zuordnen. Wenn Sie einen Beitrag empfehlen, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an das soziale Netzwerk übermittelt und dort gespeichert. Den Link zur Datenschutzerklärung von Facebook finden Sie hier: https://www.facebook.com/about/privacy/. Facebook Facebook verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA (s. hierzu unten „Datenübermittlung in ein Drittland“).
  • Wir verwenden den Sharing-Button des sozialen Netzwerkes Twitter der Twitter International Unlimited Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07 IRLAND („Twitter“). Der Twitter-Sharing-Button ist lediglich ein Link zum Anbieter Twitter. Daher fließen allein durch den Aufruf unserer Websites keinerlei Daten. Erst wenn Sie den Button klicken, erfährt Twitter, von welcher Website Sie kommen – wie bei jedem Link. Die weitere Verarbeitung dieser Information liegt allein in der Verantwortung von Twitter. Den Link zur Datenschutzerklärung von Twitter finden Sie hier: https://twitter.com/privacy. Twitter verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA (s. hierzu unten „Datenübermittlung in ein Drittland“).
  • Wir verwenden auch den WhatsApp-Sharing-Button der WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland („WhatsApp“). Dieser erlaubt es Ihnen, Inhalte unserer Websites bequem an Ihre WhatsApp-Kontakte zu versenden. Der WhatsApp-Sharing-Button ist lediglich ein Link zum Anbieter WhatsApp. Daher fließen allein durch den Aufruf unserer Websites keinerlei Daten. Erst wenn Sie den Button klicken, erfährt WhatsApp, von welcher Website Sie kommen – wie bei jedem Link. Die weitere Verarbeitung dieser Information liegt allein in der Verantwortung von WhatsApp. Den Link zur Datenschutzerklärung von WhatsApp finden Sie hier: https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy. Die WhatsApp Inc. verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA (s. hierzu unten „Datenübermittlung in ein Drittland“).
  • Wir verwenden auch den Sharing Button des sozialen Netzwerks LinkedIn, welches von LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland (LinkedIn) betrieben wird. Der LinkedIn-Sharing Button ist lediglich ein Link zum Anbieter LinkedIn. Daher fließen allein durch den Aufruf unserer Websites keinerlei Daten. Erst wenn Sie den Button klicken, erfährt LinkedIn, von welcher Website Sie kommen – wie bei jedem Link. Die weitere Verarbeitung dieser Information liegt allein in der Verantwortung von LinkedIn. Den Link zur Datenschutzerklärung von LinkedIn finden Sie hier: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy. LinkedIn verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA (s. hierzu unten „Datenübermittlung in ein Drittland“).
  • Wir verwenden auch den Sharing Button des sozialen Netzwerks XING, welches von der New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland, betrieben wird (XING). Der XING-Sharing Button ist lediglich ein Link zum Anbieter. Daher fließen allein durch den Aufruf unserer Websites keinerlei Daten. Erst wenn Sie den Button klicken, erfährt XING, von welcher Website Sie kommen – wie bei jedem Link. Die weitere Verarbeitung dieser Information liegt allein in der Verantwortung von XING. Den Link zur Datenschutzerklärung von XING finden Sie hier: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung. XING verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in Drittländer (s. hierzu unten „Datenübermittlung in ein Drittland“).


Anzeige von eingebundenen Inhalten auf gdv.de und dieversicherer.de

Zur Anzeige externer Inhalte, die auf sozialen Netzwerken eingestellt sind, wird beim Öffnen dieser Inhalte auf unseren Websites ein Inhalt des jeweiligen sozialen Netzwerks abgerufen. Wenn Sie die Inhalte nach Ihrer vorherigen Einwilligung aktivieren, erhält das soziale Netzwerk die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Dabei werden, wie bei jedem Aufruf einer Website, Ihre IP-Adresse, der von Ihnen verwendete Browser und ggfs. das Betriebssystem übermittelt. Sind Sie bei dem sozialen Netzwerk angemeldet oder melden Sie sich an, kann dieses möglicherweise den Besuch Ihrem Konto zuordnen.

Diese externen Inhalte sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden. Die Übertragung der Daten erfolgt erst, wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Übermittlung erteilt haben. Rechtsgrundlage für die Einwilligung ist § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Bei Aufruf unserer Websites blenden wir ein sogenanntes „Banner“ ein. Sie haben bereits dort die Möglichkeit, durch Anklicken von „Zustimmen“ in die Datenverarbeitung einzuwilligen. Sofern Sie dort auf „Einstellungen anpassen“ klicken, können Sie durch Setzen des Häkchens bei „Drittanbieter“ Ihre Einwilligung erteilen. Möchten Sie dies nicht oder Klicken auf „Ablehnen“, wird Ihnen auf der Anzeigefläche der Inhalte eine Information über die Verarbeitung Ihrer Daten, wenn Sie den Inhalt abrufen, angezeigt. Erst wenn Sie durch Anklicken der Information der Datenverarbeitung zugestimmt haben, können Sie die Inhalte ansehen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über das von uns eingesetzte Consent-Manager-Tool widerrufen.Das Consent-Manager-Tool können Sie jederzeit über das links unten auf der Website angezeigte Icon „Datenschutz-Einstellungen“ aufrufen.

Wir nutzen Inhalte folgender sozialer Netzwerke:

  • Wir verwenden das soziale Netzwerk facebook.com der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland („Facebook“). Den Link zur Datenschutzerklärung von Facebook finden Sie hier: https://www.facebook.com/about/privacy/. Facebook verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA (s. hierzu unten „Datenübermittlung in ein Drittland“).
  • Wir verwenden das soziale Netzwerk Instagram der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland („Instagram“). Den Link zur Datenschutzerklärung von Instagram finden Sie hier: https://help.instagram.com/519522125107875. Instagram verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA (s. hierzu unten „Datenübermittlung in ein Drittland“).
  • Wir verwenden das soziale Netzwerkes Twitter der Twitter International Unlimited Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07 IRLAND („Twitter“). Den Link zur Datenschutzerklärung von Twitter finden Sie hier: https://twitter.com/privacy. Twitter verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA (s. hierzu unten „Datenübermittlung in ein Drittland“).
  • Wir verwenden das soziale Netzwerk LinkedIn der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland (“LinkedIn“). Den Link zur Datenschutzerklärung von LinkedIn finden Sie hier: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?src=direct%2Fnone&veh=direct%2Fnone&trk=homepage-basic_footer-about LinkedIn verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA (s. hierzu unten „Datenübermittlung in ein Drittland“).


Anzeige von Videos

Zur Anzeige der auf unseren Websites enthaltenen Videos nutzen wir den Dienst YouTube der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Daher wird beim Öffnen einer Videosequenz das Internetangebot von YouTube aufgerufen.

Diese Videos von YouTube sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Die Übertragung der Daten erfolgt erst, wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Übermittlung erteilt haben. Rechtsgrundlage für die Einwilligung ist § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Erst dann können Sie das jeweilige Video starten. Bei Aufruf unserer Websites blenden wir ein sogenanntes „Banner“ ein. Sie haben bereits dort die Möglichkeit, durch Anklicken von „Zustimmen“ in die Datenverarbeitung einzuwilligen. Sofern Sie dort auf „Einstellungen anpassen“ klicken, können Sie durch Setzen des Häkchens bei „Drittanbieter“ Ihre Einwilligung erteilen. Möchten Sie dies nicht oder Klicken auf „Ablehnen“, wird Ihnen auf der Anzeigefläche des Videos eine Information über die Verarbeitung Ihrer Daten, wenn Sie ein Video abspielen, angezeigt. Erst wenn Sie durch Anklicken der Information der Datenverarbeitung zugestimmt haben, können Sie das Video starten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über das von uns eingesetzte Consent-Manager-Tool widerrufen. Das Consent-Manager-Tool können Sie jederzeit über das links unten auf der Website angezeigte Icon „Datenschutz-Einstellungen“ aufrufen. Wenn Sie die Videos nach Ihrer vorherigen Einwilligung abspielen, werden die im Folgenden genannten Daten übertragen:

Durch das Öffnen der Videosequenz erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Internetseite aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor dem Öffnen der Videosequenz ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unseren Websites zu informieren.

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

Wenn Sie die auf unseren Websites eingebundenen YouTube-Videos abspielen, wird von YouTube DoubleClick by Google verwendet, um Ihnen für Sie relevante Werbeanzeigen zu präsentieren. Wir nutzen DoubleClick nicht selber. Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung oder die Speicherfristen bekannt. Nachfolgend informieren wir Sie, wie die Datenverarbeitung durch Google nach unserem derzeitigen Kenntnisstand erfolgt:

Durch ein von Google DoubleClick eingesetztes Cookie (siehe dazu auch oben im Abschnitt Cookies) wird Ihrem Browser eine pseudonyme Identifikationsnummer (ID) zugeordnet, um zu überprüfen, welche Anzeigen in Ihrem Browser eingeblendet wurden und welche Anzeigen aufgerufen wurden. Bei Aufruf eines YouTube-Videos kann auch sog. Google Dynamic Remarketing zum Einsatz kommen. Es dient dazu, Anzeigen zu schalten, in denen die Produkte und Dienstleistungen beworben werden, die Sie sich auf anderen Websites angesehen haben. Durch die Einbindung solcher Funktionen (z. B. AdWords) erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Sie können die Teilnahme an diesen Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern:

  • durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen;
  • durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser unter https://www.google.de/settings/ads so einstellen, dass Cookies von Google blockiert werden, wobei auch diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen;
  • durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei auch diese Einstellungen gelöscht werden, wenn Sie Ihre Cookies löschen;
  • durch dauerhafte Deaktivierung mit einem Browser-Add On, dass Sie unter http://www.google.com/settings/ads/plugin für Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome finden können.

Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA (s. hierzu unten „Datenübermittlung in ein Drittland“). Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen: https://policies.google.com/privacy?hl=de .


Podcasts auf dieversicherer.de

Über unsere Website dieversicherer.de stellen wir Podcasts zum Abspielen bereit. Die damit verbundene Datenverarbeitung beruht zur Bereitstellung der Podcasts auf Art. 6 Abs. 1f DSGVO.

Wir nutzen den Podcast-Hosting-Dienst Podigee des Anbieters Podigee GmbH, Schlesische Straße 20, 10997 Berlin, Deutschland. Die Podcasts werden dabei von Podigee geladen bzw. über Podigee übertragen. Die Nutzung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, d. h. Interesse an einer sicheren und effizienten Bereitstellung, Analyse sowie Optimierung unseres Podcastangebotes gem. § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Podigee verarbeitet IP-Adressen und Geräteinformationen, um Podcast-Downloads/Wiedergaben zu ermöglichen und statistische Daten, wie z.B. Abrufzahlen zu ermitteln. Diese Daten werden vor der Speicherung in der Datenbank von Podigee anonymisiert, sofern Sie für die Bereitstellung der Podcasts nicht erforderlich sind.

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden sich in der Datenschutzerklärung von Podigee: https://www.podigee.com/de/about/privacy/.

Alternativ können Sie die Podcasts auch über eine Plattform anhören. Auf unserer Website haben wir Links zu den Anbietern Apple Music, Deezer, Google Play, Soundcloud und Spotify eingebunden. Allein durch den Aufruf unserer Website fließen keinerlei Daten an diese Anbieter. Erst wenn Sie den Link klicken, erfährt der jeweilige Anbieter, von welcher Website Sie kommen – wie bei jedem Link. Die weitere Verarbeitung dieser Information liegt allein in der Verantwortung der Anbieter. Wir haben weder Einfluss auf die von den Anbietern von Ihnen erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung oder die Speicherfristen bekannt. Insbesondere speichern die Anbieter erfahrungsgemäß Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzen sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Plattformen.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch den jeweiligen Anbieter finden Sie in den Datenschutzerklärungen der Anbieter.


II. Durchführung von Veranstaltungen

Zur Durchführung von Veranstaltungen verarbeiten wir Angaben zu Titel/Vor- und Nachname, Funktion, Unternehmen, E-Mailadresse, ggf. Telefonnummer, Anmeldedaten, IP-Adresse, Zeitpunkt der Abgabe der Anmeldung, Dauer der Veranstaltung, Zeitpunkt der Abgabe von Chatnachrichten sowie ggf. übermittelte Inhalte zur Durchführung der Veranstaltung und der Kommunikation während der Veranstaltung.

Rechtsgrundlage dieser und der folgenden Datenverarbeitungen zur Durchführung von Veranstaltungen ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.


Anmeldemanagement

Zur Durchführung des Anmeldemanagements von Veranstaltungen können wir Microsoft Forms verwenden. Weitere Informationen können sie dem Abschnitt „IV. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten“ entnehmen.


Abstimmungen/Umfragen/Fragen

In der Veranstaltung können Umfragen/Abstimmungen (Umfragen) durchgeführt werden. Die Teilnahme ist freiwillig. Umfragen erfolgen anonym, so dass weder für den Organisator noch für andere Teilnehmer erkennbar ist, wer die Voten oder Antworten abgegeben hat. Die Anzeige von Umfrageergebnissen erfolgt ebenfalls ohne Angabe über die Teilnehmer. Zur Durchführung von Umfragen können wir Microsoft Forms einsetzen. Weitere Informationen können sie dem Abschnitt „IV. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten“ entnehmen. Alternativ können wir auch das Produkt slido verwenden. Slido kann auch eingesetzt werden, damit Sie während einer Veranstaltung Ihre Fragen mit oder ohne Namensnennung online stellen können. Die entsprechenden Zugangsdaten erhalten Sie dann zu Beginn der Veranstaltung. Informationen zur Datenverarbeitung durch slido finden Sie unter: https://www.slido.com/terms#privacy-policy.


Präsenzveranstaltungen

  • Foto und Filmaufnahmen: Der GDV macht während Veranstaltungen u. U. Foto- und Filmaufnahmen und verwendet diese Aufnahmen für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation, analog und digital. Sollte dies der Fall sein, weisen wir Sie in der Einladung darauf hin. Wir haben in diesen Fällen ein berechtigtes Interesse an einer zeitgemäßen „öffentlichen Berichterstattung“ und Medienarbeit, die auch eine Veröffentlichung im Internet und auf Social-Media-Plattformen beinhaltet. Siehe auch die weiteren Hinweise zur „Anzeige von eingebundenen Inhalten auf gdv.de und dieversicherer.de“.

Videokonferenzen

  • Nutzung von Kamera und Mikrofon: In der Veranstaltung sind Kamerabilder von Teilnehmern sichtbar, sofern die Kamera eingeschaltet ist. Wortbeiträge werden von allen Teilnehmern gehört. Wenn Sie nicht zu hören und/oder zu sehen sein wollen, bitten wir Sie, Ihre Fragen ausschließlich per Chat zu stellen und Ihr Mikrofon sowie Ihre Kamera zu deaktivieren bzw. nicht zu aktivieren. Chatnachrichten können von allen Teilnehmern eingesehen werden, wenn Sie diese an alle Teilnehmer richten. Der Chatverlauf wird von uns nicht außerhalb der Veranstaltung öffentlich zugänglich gemacht.
  • Aufzeichnung und Streaming der Veranstaltung im Internet: Veranstaltungen können aufgezeichnet und für die Öffentlichkeitsarbeit des GDV genutzt und zu diesem Zweck über YouTube, LinkedIn, Twitter und auf unserer Website GDV.de auch live gestreamt werden. Wenn eine Aufzeichnung und/oder ein Streaming der Veranstaltung erfolgt, weisen wir Sie in unserer Einladung darauf hin.

Nach Abschluss der Veranstaltung kann die Aufzeichnung in diesen Fällen über YouTube, LinkedIn, Twitter und auf unserer Website GDV.de einsehbar bleiben. Die Aufnahmen können bei einer solchen Veröffentlichung im Internet weltweit abgerufen und gespeichert werden. Eine Weiterverwendung der Aufnahmen durch Dritte kann daher nicht generell ausgeschlossen werden. Über die Archivfunktion von Suchmaschinen sind Aufnahmen zudem möglicherweise auch dann noch abrufbar, wenn die Daten bereits von der Website des GDV bzw. den Social-Media-Plattformen entfernt wurden.

Kamerabilder von Teilnehmern sind in Stream und Aufzeichnung nur sichtbar, wenn dies in der Einladung angekündigt wird und die Kamera von den Teilnehmern eingeschaltet ist. Tonaufzeichnungen (insbesondere Fragen) sind in Stream und Aufzeichnung ggf. zu hören. Wenn Sie nicht zu hören sein wollen, bitten wir Sie, Ihre Fragen in diesen Veranstaltungen ausschließlich per Chat zu stellen und Ihr Mikrofon zu deaktivieren.

Ein Streaming und eine Aufzeichnung erfolgen nur dann, wenn die Veranstaltung der Natur nach der Herstellung von Öffentlichkeit für die Anliegen des Verbandes dient. Wir haben in diesen Fällen ein berechtigtes Interesse an einer zeitgemäßen „öffentlichen Berichterstattung“ und Medienarbeit, die auch eine Veröffentlichung im Internet und auf Social-Media-Plattformen beinhaltet.

Zum Streaming und zur Veröffentlichung nutzen wir:

  • YouTube, ein Angebot der Firma YouTube, LLC 901 Cherry Ave, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen: https://policies.google.com/privacy?hl=de.
  • Twitter, ein Angebot der Twitter Inc. vertreten durch Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street Dublin 2, D02 AX07 Ireland. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Twitter können Sie den Datenschutzhinweisen von Twitter entnehmen: https://twitter.com/de/privacy.
  • LinkedIn, ein Angebot der LinkedIn Ireland Unlimited Company. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch LinkedIn können Sie den Datenschutzhinweisen von LinkedIn entnehmen https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=hb_ft_priv

Wir verwenden die Aufzeichnungen zudem auch intern zur Optimierung unserer Öffentlichkeitsarbeit.


Einsatz von Dienstleistern zur Durchführung von Videokonferenzen

Zur Durchführung von Videokonferenzen können wir Microsoft Teams und Webex nutzen. Weitere Informationen können sie dem Abschnitt „IV. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten“ entnehmen.


III. Durchführung der Verbandsarbeit mit Microsoft Forms und Microsoft SharePoint

Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen:

Verarbeitung von Angaben zu Titel/Vor- und Nachname, Funktion, Unternehmen, E-Mailadresse, Anmeldedaten, IP-Adresse, Zeitpunkt der An- und Abmeldung in SharePoint, Zuordnung zu SharePoint-Gruppen für die Verwaltung von Zugangsberechtigungen sowie ggf. übermittelte Inhalte während der Zusammenarbeit.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Microsoft: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.


Abstimmungen/Umfragen

Mit Microsoft Forms können Abstimmungen / Umfragen (Umfragen) durchgeführt werden. Die Teilnahme ist freiwillig. Umfragen erfolgen grundsätzlich anonym, so dass weder für den Organisator noch andere Teilnehmer erkennbar ist, wer die Voten oder Antworten abgegeben hat. In Einzelfällen kann es erforderlich sein, Abfragen unter Angabe des Namens durchzuführen. Dies erfolgt ausschließlich dann, wenn dies für die Durchführung der Abfrage zwingend erforderlich ist. Umfrageergebnissen werden den Teilnehmern von Umfragen ausschließlich ohne Angabe von Teilnehmernamen bekannt gegeben.


Zusammenarbeit an Dokumenten in SharePoint

Die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten über SharePoint ist freiwillig. Wenn Sie gemeinsam mit dem GDV und anderen an der Verbandsarbeit Beteiligten, wie z. B. Mitgliedern der Gremien des GDV oder externen Experten, an Dokumenten arbeiten, werden Ihre Benutzerdaten (E-Mail und Benutzername) sowie die von Ihnen vorgenommenen Bearbeitungen für die anderen Beteiligten sichtbar sein. Die Verarbeitung Ihrer Benutzerdaten ist auch erforderlich für Verwaltung der Zugangsberechtigungen zu den jeweiligen SharePoint-Dokumenten. Sofern Sie bereits Microsoft 365 nutzen, kann auch Ihr Status für andere sichtbar sein, wenn die Übermittlung nicht deaktiviert worden ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zur Durchführung der Verbandsarbeit mit Microsoft SharePoint und Microsoft Forms ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.


IV. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Innerhalb des GDV erhalten nur die Personen und Stellen (z. B. Fachbereiche) Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung ihrer Aufgaben bzgl. der oben genannten Zwecke benötigen. Im Rahmen unserer Tätigkeiten werden die Daten bestimmungsgemäß an Teilnehmer der Zusammenarbeit über SharePoint und Forms übermittelt. Zudem bedienen wir uns externer Dienstleister. An folgende Dienstleister geben wir insbesondere Ihre personenbezogenen Daten weiter:

  • GDV Dienstleistungs-GmbH und weitere IT- und Hosting-Dienstleister für Aufgaben der einzelnen Fachbereiche des GDV
  • Telekommunikationsdienstleister
  • Dienstleister zur Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Web-Seminaren/Online-Meetings
  • Teilnehmer an Veranstaltungen und Web-Seminaren/Online-Meetings


Bei der Nutzung von Microsoft Teams, Microsoft Forms und Microsoft SharePoint setzen wir Produkte der Microsoft Ireland Ltd. („Microsoft“) ein und haben mit Microsoft dafür eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in diesem Zusammenhang Daten an die Microsoft Corp. in den USA übermittelt werden. Fernwartungszugriffe kann Microsoft auch aus anderen Drittstaaten vornehmen. Microsoft hat mit der Microsoft Corp. die Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission abgeschlossen. Laut Microsoft verarbeitet die Microsoft Corp. Daten über die Nutzung von SharePoint und Forms für folgende eigene Geschäftszwecke: Abrechnungs- und Kontoverwaltung; Vergütung (z. B. Berechnung von Mitarbeiterprovisionen und Partneranreizen); interne Berichterstattung und Modellierung (z. B. Prognose, Umsatz, Kapazitätsplanung, Produktstrategie); Bekämpfung von Betrug, Cyberkriminalität oder Cyberangriffen, die Microsoft oder Microsoft-Produkte betreffen könnten; Verbesserung der Kernfunktionalität in Bezug auf Barrierefreiheit, Datenschutz oder Energieeffizienz; und Finanzberichterstattung und Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen (vorbehaltlich der im DPA beschriebenen Offenlegungsbeschränkungen). Die Verarbeitung durch Microsoft erfolgt ausschließlich zu den vorgenannten Zwecken und ausdrücklich nicht für Benutzerprofilierung, Werbung oder ähnliche kommerzielle Zwecke. Für die Verarbeitung von Daten zu den vorab genannten Geschäftszwecken, bestimmt Microsoft sowohl die Mittel als auch die Zwecke der Datenverarbeitung. Microsoft sieht sich für diese Datenverarbeitungen allein als für die Einhaltung aller geltenden Gesetze sowie die Erfüllung der Verpflichtungen verantwortlich. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Microsoft: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.


Bei Nutzung von Webex setzen wir Produkte der Telekom Deutschland GmbH („Telekom“) ein und haben mit der Telekom dafür eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in diesem Zusammenhang Daten an die Cisco International Limited in den USA übermittelt werden. Die Telekom hat mit der Cisco International Limited Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission abgeschlossen. Nutzerdaten, geteilte Bildschirminhalte und Aufzeichnungen von Meetings werden ausschließlich in auf IT-Systemen in der EU verarbeitet. Laut der Telekom verarbeitet die Cisco International Limited lediglich Daten zu Zwecken der Abrechnung (Gastgebername, Meeting-URL, Start/Ende des Meetings) oder zum Zwecke der Serviceanalyse (Telemetriedaten der Clients: Hardwaretyp, Betriebssystemtyp und -version, Client-Version, IP-Adressen entlang des Netzwerkpfads, MAC-Adresse des Endpunkts (sofern zutreffend), Serviceversion, Informationen zur Besprechungssitzung (Titel, Datum und Uhrzeit, Häufigkeit, durchschnittliche und tatsächliche Dauer, Anzahl, Qualität, Netzwerkaktivität und Netzwerkkonnektivität), Anzahl der Sitzungen, Anzahl der Screen-Sharing- und Non-Screen-Sharing-Sitzungen, Zahl der Teilnehmenden, Hostname, Bildschirmauflösung, Informationen zu Leistung, Fehlerbehebung und Diagnose) in den USA. Im Einzelfall kann, sofern eine Wartung/ein Service durch die Telekom nicht erfolgreich war, ein Fernwartungszugriff aus den USA erfolgen. Weitere Informationen zu Webex finden Sie in der Cisco Online-Datenschutzrichtlinie:

und in den Datenschutzhinweisen der Telekom:


V. Datenübermittlung in ein Drittland

Soweit nach diesen Datenschutzhinweisen personenbezogenen Daten in ein Land übermittelt werden, dass weder Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder in Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum ist (Drittland) erfolgt dies, soweit möglich, auf Grundlage von Angemessenheitsbeschlüssen der EU-Kommission oder unter Verwendung von Standarddatenschutzklauseln. Bei der Verwendung von Standarddatenschutzklauseln streben wir an, soweit erforderlich, zusätzliche Maßnahmen zum Schutz ihrer Daten zu implementieren.


VI. Dauer der Datenspeicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen den GDV geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren). Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich, unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre. Bei Bedarf erteilen wir Ihnen gerne weitere Auskünfte zur Dauer der Datenspeicherung in Bezug auf den konkreten Zweck.

VII. Ihre Rechte

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wir verwenden auf unseren Websites ein Consent-Manager-Tool, mit welchem Sie Einwilligungen zu Datenverarbeitungen bei der Nutzung von Google Maps, SocialPlugins, Sharing-Funktionen, eingebundenen Inhalten und der Anzeige von Videos erteilen und widerrufen und über die Nutzung der Webanalyse entscheiden können. Das Consent-Manager-Tool können Sie jederzeit über das links unten auf der Website angezeigte Icon „Datenschutz-Einstellungen“ aufrufen.

Sie können jederzeit Auskunft über die von Ihnen bei uns gespeicherten Daten verlangen. Wenden Sie sich bitte hierfür an den Beauftragten für Datenschutz im GDV, per E-Mail (datenschutz@gdv.de) oder per Post an die oben zum Verantwortlichen angegebenen Kontaktdaten.

Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sobald Sie einen Löschungsanspruch geltend machen oder wenn die Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich sind oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist, werden wir die von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten löschen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den zuvor genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Alt-Moabit 59-61, 10555 Berlin.